Mensch 4.0

Schulen benötigen im Zeitalter der Digitalisierung zwingend ein digitales Humankonzept oder ein humanes Digitalkonzept, um die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Menschen – in unserem Fall auf Schüler und Lehrer zu erkennen – und eine Transformation zum digitalen Humanismus zu ermöglichen.

Bei den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Menschen, den Schüler oder den Lehrer gehen die Meinungen der Experten in Teilen weit auseinander. Einige sprechen von Cyberkrankheiten oder digitaler Demenz, also ausschließlich von negativen Folgen. Andere behaupten, dass digitale Techniken unsere kognitiven Fähigkeiten und unser Leben verbessern werden, sprechen also von positiven Folgen. Die Wahrheit wird wahrscheinlich irgendwo dazwischenliegen.

Online Unterricht
Online Unterricht
Schüler lernt am PC

Chancen und Risiken

Dass Digitalisierung sowohl Vor- als auch Nachteile haben kann, ist somit offensichtlich und der Grad der Auswirkung ist im Einzelfall von jedem Individuum abhängig. Der wesentlichste Vorteil der Digitalisierung ist zweifelsohne der hohe Grad der Individualisierung sowohl im Alltag, im Beruf als auch in der Schule.

Digitalisierung kann in seiner negativen Auswirkung dazu führen, dass unser „Menschsein“ erschwert wird. Eine steigende Individualisierung führt im schlimmsten Fall zu einer Isolierung in der Gesellschaft, im Beruf, in der Schule, im Freundeskreis oder in der Familie.

Die Entscheidung für oder gegen den jeweiligen Anteil der Digitalisierung im „Menschsein“ trifft aber jeder für sich allein – irgendwo zwischen einem digitalen Humankonzept (Mensch vor Maschine), einem humanen Digitalkonzept (Mensch mit Maschine) bis hin zur kompletten Digitalisierung, einem Weg in den Transhumanismus (Mensch wird Maschine). Ein digitaler Humanismus muss es ermöglichen, menschenwürdig in einer digitalen Welt zu leben.

Medium

Hier benötigen Schule zwingend ein digitales Humankonzept – eine Kombination aus einem Medienkonzept, einem Supportkonzept, einem medienpädagogischen Konzept, einem Gesundheitskonzept, einem Evaluationskonzept und einem Fortbildungskonzept.

Lehrer unterrichtet analog

Du hast eine Frage?

Detlef-Steppuhn-Kontakt

Detlef Steppuhn

Du hast eine Frage?